Unser Hochzeitstag

Heute vor 14 Jahren haben wir geheiratet. Das Wetter war exakt wie jetzt auch in Hamburg: lauwarm und regnerisch. Wir gingen zu Fuß zum Standesamt in den Grindelhochhäusern. Ich war sehr ruhig, Michael ziemlich aufgeregt. Unsere Trauzeugen waren dabei und die engste Familie. Insgesamt nur 10 Personen. Für mich war das genau richtig. Die Vorstellung im Mittelpunkt eines Festes zu stehen war mir zuwider.

Was ich genau von diesem Tag erinnere: Obwohl die Trauungszeremonie nur 15 Minuten gedauert hat und alles recht formal war, hat es sich hinterher für mich dennoch komplett anders angefühlt. Da stand ich nun neben „meinem“ Mann und ich war „seine“ Frau. Als ob ich angekommen wäre, so war das Gefühl.

In den Jahren, in denen wir zusammen waren, haben  wir uns immer wieder gesagt, dass wir uns sofort wieder heiraten würde. Gesagt haben wir uns das vor allem in Momenten wo es nicht so gut lief. Nach dem Motto: „Ok, gerade ist es wirklich nicht schön mit uns beiden. Aber egal was ist, Du sollst wissen, ich würde mich immer wieder für Dich entscheiden. Mit allen Konsequenzen. “

Ich bin froh, dass wir uns das gesagt haben. Heute mehr denn je.

2 Gedanken zu “Unser Hochzeitstag

  1. Stippi

    Hallo meine Liebe,

    Genau wie du und dein Mann, haben mein Mann und ich uns auch täglich gesagt wie viel wir uns lieben. Dass der eine den anderen wieder und wieder heiraten würde… Auch mit allen Macken und Konsequenzen… Manchmal benahmen wir uns wie frischverliebte 19-jährige… Es war wunderbar!!

    Ja, auch dieses Gefühl „angekommen“ zu sein, jemandem „zu gehören“… Dieses Gefühl hatte ich auch. Es tat gut, war beruhigend, einfach nur toll. Leider ist dieses Gefühl mit meinen beiden Lieblingen gestorben. Ob ich je wieder so denken und fühlen kann? Ich weiss es nicht?
    Wenn nicht, kann ich jedenfalls behaupten dass es einmal zu meinem Leben dazu gehörte…

    Vielleicht hatten unsere beiden Männer dies „vor Augen“ als sie starben? Ich bin mir sicher dass sie sich dies bewusst waren, bis zum Schluss.

    Ich wünsche dir, und auch deinem Sohn, dass ihr noch seeeehr lange von diesen Errinnerungen und dieser Liebe getragen werdet. Auch wenn es manchmal schmerzt.

    Ganz sonnigen Gruss, von Babybauch zu Babybauch!! In weniger als 1 Monat ist es soweit bei mir/uns 🙂

    Alles Liebe und weiterhin viel Kraft wünsche ich dir,

    Stippi

    Gefällt mir

    1. Liebe Stippi,
      ja, es scheint einige Parallelen bei uns zu geben.
      Ich drücke Dir auch die Daumen. Bei uns sind es noch 5 Wochen. Und alle sind ziemlich aufgeregt … 🙂
      Liebe Grüße aus HH nach Lux
      M.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s