Entscheidung

Vor einem Jahr musste ich mich mit der Entscheidung beschäftigen, wann die Geräte bei meinem Mann runtergefahren werden. Es war nach 9 Tagen auf der Intensivstation klar, dass es keine Chance auf Heilung geben wird. Im Gegenteil: täglich ging es ihm schlechter, immer mehr Organe versagten. Das Bewusstsein erlangte er gar nicht mehr. Auf einmal wurde ich damit konfrontiert zu entscheiden, wann er gehen muss. Das war ein unendlich grausamer Moment.

Da liegt der Vater meines Sohnes, mein geliebter Mann und ich soll nun auf einmal sagen: Morgen soll er gehen. Oder doch besser übermorgen? Die Diagnose war ja eindeutig und ich wusste, dass mein Mann auf keinen Fall nur von Geräten am Leben gehalten werden wollte. Vor einem Jahr stand ich plötzlich vor vielen Fragen: Wann lasse ich ihn gehen? Wie erkläre ich das unserem Sohn? Was ist richtig, was ist falsch? Warum muss ich das entscheiden? Wie kann ich morgens aufstehen und wissen, heute wird mein Mann sterben, weil ich es so festgelegt habe?

Am Ende hat mir Michael die Entscheidung abgenommen. Dafür bin ich unendlich dankbar.

6 Gedanken zu “Entscheidung

  1. M.

    einfach einen herzlichen Gruß in Verbundenheit….

    Gestern war es 1 Jahr her, dass mein Mann, nach 4 Tagen Koma und langem Kämpfen vorher, entschieden hat, zu gehen…
    Mein Sohn und ich hatten ihm, unabhängig voneinander, gesagt,dass er gehen dürfe, wenn es nun genug sei….

    M.

    Gefällt mir

  2. Isabella Felder

    Liebe M.
    Habe Dein Blog entdeckt und habe alles durchgelesen. Es war sehr bewegend alles zu lesen. Mein Mann ist auch am 29.01.16 ganz plötzlich gestorben und ich bin jetzt alleine mit 2 Kindern (ein Mädchen ist 9 und die andere 5). Mache im Moment fast dieselbe Erfahrungen wie Du. Mit den Behörden, Steuererklärungen und so weiter. Mich nervt die Frage auch sehr wenn jemand fragt wie geht’s. Was soll diese Frage? Und genau wie bei Dir melden sich gewisse Freunde nicht mehr und auch die Frage wie macht Du das bloss? Du wirkst so gefasst. Was soll ich den ganzen Tag, heulen? Umso mehr freue ich mich zu lesen, dass Du neu verliebt bist und schwanger. Gratuliere ganz herzlich. Liebe Grüsse aus der Ferne.
    I.

    Gefällt mir

    1. Liebe I.,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Manchmal denke ich wirklich ich bin alleine im Universum bzw. ich bin ein Alien und lebe bzw. kommuniziere gerade an allen anderen Menschen um mich herum vorbei.
      Ich wünsche Dir und Deinen Kindern alles Gute.
      Liebe Grüße
      M.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s