Urlaub zu Dritt

Wir waren zwei Wochen zu Dritt im Urlaub. Sohn, mein Freund und ich. Richtig weit weg in der Sonne. Auf einer winzigen Insel, auf der man sich nicht gut aus dem Weg gehen kann und automatisch viel Zeit miteinander verbringt. Es hätte viel schief gehen können. Ist es aber nicht.

Es war ein toller Urlaub. Für alle, auch für Sohn. Er hatte noch nicht einmal Interesse, andere Kinder kennenzulernen. Stattdessen hat er die gesamte Zeit mit uns oder alleine verbracht. Je nachdem, worauf er Lust hatte.

Wir haben geschnorchelt, zusammen im Meer gebadet, viel geredet. Über seinen Vater, über Freunde, über das Leben, das vor uns liegt.

Seit 10 Monaten ist Michael tot. Wir vermissen ihn sehr und genießen trotzdem die schönen Momente, die wir erleben dürfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s